Künstliche Intelligenz (KI)

  • Künstliche Intelligenz (KI), auch Artifical Intelligence (AI) genannt, wird als eine DER Schlüsseltechnologien für die Wertschöpfung der Zukunft angesehen. Unter der Prämisse "KI made in BW" ist es unser Ziel, die regionale Unternehmen für den erfolgreichen Einsatz von KI zu befähigen.

     

    Was ist Künstliche Intelligenz überhaupt?

    Unter Künstlicher Intelligenz versteht man den Versuch, menschliches Denken und Lernen auf Maschinen zu übertragen. Dadurch können die Maschinen Probleme selbstständig lösen, Schlussfolgerungen ziehen oder auch eigenständige Antworten finden.

     

    Seit wann gibt es KI?

    Den Ursprung von KI findet man bereits in den 1950iger Jahren: über verschiedene Meilensteine wie z.B. Dame-Partien (60iger Jahre), autonomes Auto (80iger Jahre), Deep Blue von IBM (90iger Jahre), bis hin zu den heutigen Systemen (Watson, Siri, Alexa, Alpha Go), die KI verwenden. Heutzutage basieren viele KI-Anwendungen auf großen Datenmengen (Big Data).

     

    Welche Beispiele für KI gibt es?

    Konkrete Einsatzgebiete von KI im Alltag sind beispielsweise Sprachassistenten, Gesichtserkennung oder autonomes Fahren. Auch im wirtschaftlichen Umfeld von Unternehmen kommt KI in Form von Robotik und Machine Learning bereits oft zum Einsatz.

Angebot KI-Lab

  • KI-Meetups

    Immer am 1.Mittwoch im Monat treffen wir uns zum gemeinsamen Austausch. Anhand eines Impulsvortrags zeigen wir Ihnen ein Anwendungsszenario und stellen den Bezug zur Praxis her. Im anschließenden Networking können Sie uns Ihre Fragen stellen und Kontakte knüpfen. Ziel ist es, Ihnen als Unternehmen die KI-Technologie als nützliches Werkzeug näher zu bringen und Sie anwendungsorientiert weiterzubilden.

    KI-Hardware und Cloud-Computing

    Sie möchten verschiedene KI-Lösungen erproben und damit experimentieren? Dann bieten wir Ihnen hierfür in unserem regionalen KI-Lab die perfekte Möglichkeit. Für kleine KI-Projekte haben wir portable Hardware angeschafft, welche dafür geeignet ist, KI-Berechnungen durchzuführen. Sollten Sie Interesse an größeren Projekten haben, so können wir zusätzliche Cloud-Rechenleistung bereitstellen, welche beliebig skalierbar ist. Dadurch entsteht eine zielgerichtete und wirtschaftliche Leistungserbringung.

    KI-Beratung

    Durch unseren regionalen KI-Berater erhalten Sie eine Themeneinführung in die Künstliche Intelligenz. In den individuellen Terminen können wir auf die Gegebenheiten und Anforderungen Ihres Unternehmens eingehen. Ziel ist es, Sie beim Erkennen und Bewerten von Anwendungsmöglichkeiten zu unterstützen. In unserem Workshops bekommen Sie das Rüstzeug, um eigene Prozesse, Produkte oder Dienstleistungen zu optimieren oder zu entwickeln.

KI-Lab Ulm | Alb-Donau | Biberach

  • Als Teils des Aktionsprogramms "KI für den Mittelstand“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg 19 regionale KI-Labs. Dadurch soll die Anwendung und Kommerzialisierung von Künstlicher Intelligenz im Mittelstand branchenübergreifend und schnell vorangetrieben werden. Gemeinsam mit unserem Partner, der bwcon GmbH, betrieben wir das KI-Lab in der Region Ulm, Alb-Donau und Biberach.

Häufig gestellte Fragen

zu Künstlicher Intelligenz (KI)

  • Wie weit ist Künstliche Intelligenz und was kann Künstliche Intelligenz?

    Die Leistungsfähigkeit der Künstlichen Intelligenz hat sich in den letzten fünf Jahren wesentlich weiterentwickelt. Mittels Künstlicher Intelligenz können u.a. Maschinen Sprache verstehen und generieren, Bilder und Videosequenzen erkennen und interpretieren, Fahrzeuge autonom bewegen, Produktionsstrecken energieoptimiert steuern oder Internetkriminalität aufdecken.

    Wo finde ich KI-Anwendungen schon heutzutage?

    Schon diese kleine obige Auswahl von Anwendungen zeigt, dass wir heutzutage den Einsatz von Methoden der Künstlichen Intelligenz in allen Lebenssituationen erleben. Oft ist die KI kaum eine Armlänge von uns entfernt, wir diktieren Nachrichten in unser Smartphone, unsere Kamera erkennt Gesichter und stellt selbständig darauf scharf, Assistenzsysteme in unserem Auto lenken unterstützend in die Kurve, unser Hometrainer berechnet den optimalen Trainingsplan und wertet Sensordaten aus, ein Spamfilter hält mein Postfach sauber oder ein optisches System übernimmt die Qualitätsendkontrolle.

    Wird KI den Menschen / menschliche Arbeitsleistung ersetzen?

    Ja, natürlich – und das erleben wir ja schon heute. Den optimalen Wartungszeitpunkt von Werkzeugmaschinen sagen Computerprogramme voraus, statt Diktate abzutippen transkribieren das Spracherkennungssysteme automatisch mit hoher Qualität, Transport- oder Reinigungsfahrzeuge fahren autonom durch die Werkhallen und die Schranke am Parkplatz öffnet nach der Autokennzeichenerkennung automatisch. Gerade in den letzten Jahren ist die Leistung von KI-Algorithmen sprunghaft gestiegen, so dass immer komplexere Aufgaben von Computersystemen übernommen werden können. Einfache Computerprogramme werden bald auf der Grundlage von Software-Spezifikationen von Computern selber geschrieben. Doch wir wissen auch, dass wir Menschen aus ganz vielen Prozessen nicht wegzudenken sind, dass wir schnell komplexe Situationen erfassen, bewerten und uns für eine Folgehandlung entscheiden – und dann mit Willen und Emotion handeln. Oft geht es dann dabei darum, mögliche Folgen abzuschätzen und die beste Entscheidung zu treffen. Genau dabei kann uns dann wieder Künstliche Intelligenz unterstützen. Deshalb kann man dann auch AI nicht als Artificial Intelligence ausschreiben, sondern eher als Augmented Intelligence!

    Wie funktioniert Künstliche Intelligenz?

    Die Verfahren der Künstlichen Intelligenz sind fortlaufend weiterentwickelt worden. Waren es am Anfang eher regelgesteuerte System, die Schlussfolgerungen zogen und Entscheidungen trafen, so erweiterte sich mit der Entwicklung des Maschinellen Lernens das Einsatzgebiet der Künstlichen Intelligenz. Mittels statistischer Methoden wurden mathematische Computermodelle anhand von Trainingsdaten trainiert, um dann in der Anwendung bei neuen Daten Muster wiederzuerkennen, Daten zu klassifizieren, Entscheidungen oder Vorhersagen zu treffen. Mit der Erfindung vielschichtiger Neuronaler Netzen finden nun Methoden des Deep Learnings ihren Einsatz.


    Gemeinsam ist all diesen Methoden, dass Trainingsdaten gesammelt werden müssen, mit denen dann überwacht oder unüberwacht Modelle trainiert werden, welche dann wiederum im Einsatz Daten interpretieren, klassifizieren oder Ereignisse vorhersagen.

    Seit wann gibt es Künstliche Intelligenz?

    Erstmals ist der Begriff der Künstlichen Intelligenz im Jahre 1956 von John McCarthy geprägt worden. Seit dem hat sich dieses Wissenschafts- und Technologiefeld in Wellen immer weiterentwickelt. Regelbasierte Systeme zogen Schlussfolgerungen, mittels statistischer Methoden wurden Muster in Audio- und Bildsignalen erkannt – doch erst in letzten fünf Jahren erfolgte durch die Weiterentwicklung der Neuronalen Netze eine extrem dynamische Entwicklung der KI-Methoden. Auch wenn das Konzept der Neuronalen Netze aus den 80er Jahren stammt, erfolgte der Durchbruch im Einsatz erst in der letzten Dekade, etwas seit 2012 statt, was drei Gründe hat: die Rechenleistung von Computersystemen ist durch Mehrkern- und Spezialprozessoren (GPUs, FPUs, TPUs) massiv gesteigert worden, durch das Cloud Computing und großer Datenspeicher ist das Sammeln von Trainingsdaten sehr einfach geworden und es wurden Software-Plattformen speziell für KI-Algorithmen entwickelt und als Open Source der weltweiten Entwicklergemeinschaft zugänglich gemacht.

  • Nur wer als Unternehmer die Digitalisierung als Chance wahrnimmt, bleibt wettbewerbsfähig.

     

    Wir, die Experten vom Digitalisierungszentrum Ulm | Alb-Donau | Biberach beraten unabhängig, individuell, kostenlos und professionell. Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine Mail – wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Künstliche Intelligenz:

  • Alexander Nikolaus

    Leiter des Digitalisierungszentrums

    0731 / 72557525

    0173 / 6703 766

    a.nikolaus@dz-uab.de

Veranstaltungen

Derzeit sind in diesem Bereich keine Veranstaltungen geplant. Für Veranstaltungen anderer Themenbereiche besuchen Sie bitte unseren Eventkalender. Zu den Veranstaltungen

Blitzlichter XR - Kollaboration in XR

08 September 2021

Online