Zwischen Sägespänen und Strategie: Wie das Internet der Dinge das Handwerk verändert
Anmelden
Inhalt:
Durch das Internet der Dinge („Internet of Things“; IoT) zündet gerade die nächste Stufe der Digitalisierung. Und das mit Wucht!
Die zunehmende Vernetzung von Sensoren, intelligenten Geräten, Maschinen und Fahrzeugen erschafft ein neues Nervensystem der Kommunikation. Das Internet dehnt sich auf die physische Wirklichkeit aus und wird dadurch ein noch festerer Bestandteil unseres täglichen Lebens.
Dies bietet auch dem Handwerk bisher unbekannte Möglichkeiten für neuartige Produkte und innovative Geschäftsmodelle.
In unserer Web-Veranstaltung „Zwischen Sägespänen und Strategie: Wie das Internet der Dinge das Handwerk verändert“ stellt Frau Julia Kasper, Chefin der Tischlerei Kasper GmbH, in einem kurzweiligen Vortrag vor, wie mithilfe des Internets der Dinge der erste digitale Tisch Deutschlands entstand. Sie zeigt darüber hinaus, wie durch den konsequenten Einsatz von IoT die Produktion in einem traditionellen Betrieb vernetzt und modernisiert werden konnte. Zu Beginn der Veranstaltung erhalten Sie von Herrn Olivier Kress, Fachberater IoT im Digitalisierungszentrum eine kurze Einführung in das Thema "Internet der Dinge". 
 
Die Veranstaltung wird online durchgeführt und ist kostenfrei.
 
 
Technische Voraussetzungen:
  • Stabile Internetverbindung
  • Laptop mit Mikrofon
  • Wir empfehlen außerdem den Gebrauch einer Webcam
 
 
Zielgruppe: 
Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Schreiner und Tischler, ist aber auch für Vertreter anderer Gewerke sehr interessant.
 
 
Ansprechpartner:
Markus Jehle
Beauftragter für Innovation und Technologie Handwerkskammer Ulm
0731 / 14256385
Ma.jehle@hwk-ulm.de

Olivier Kress
Fachberater IoT & 3D-Druck
0731 / 72557529
o.kress@dz-uab.de

Partner:


DETAILS

  • Anfang: 08 Dezember 2020
    16:00
    Ende: 08 Dezember 2020
    17:30
    Digitalisierungszentrum Ulm | Alb-Donau | Biberach
  • Online

Andere Veranstaltungen